Österreich Journal pdf-Magazin

Ausgabe Inhalt/Schwerpunkt

Seiten

Größe

A4

Letter

022   03. 05. 2004

Heinz Fischer wird neuer Bundespräsident
Am Sonntag, den 25. April 2004, konnte SPÖ-Präsidentschafts- kandidat und Zweiter Nationalrats- präsident Dr. Heinz Fischer 52,41 Prozent der Stimmen auf sich vereinen und ist somit designierter Nachfolger von Dr. Thomas Klestil.

Ferrero-Waldner: Weiter mit Volldampf für Österreich
Schüssel: Ferrero-Waldner hat gezeigt, wie es ist, wenn man siegen will

Heinz Fischers Standpunkte
Der desiginerte Bundespräsident Dr. Heinz Fischer erklärt seine Standpunkte zu 15 Themenbereichen

Heinz Fischer im Interview
Vor dem Wahltag gab der designierte Bundespräsident Dr. Heinz Fischer
ein Interview, in dem er zu wesent- lichen Fragen Stellung nahm

Heinz Fischers Lebenslauf
Der politische Werdegang des designierten Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer ist auf das engste mit dem Parlament verbunden.

Die Bundespräsidenten der Ersten und der Zweiten Republik

Landeshauptfrau angelobt
Der Salzburger Landtag wählte am 28. April die neue Regierung mit
Gabi Burgstaller als erste SPÖ- Landeshauptfrau

Salzburg soll und wird wieder die »Nummer 1« werden
Regierungserklärung von Landes- hauptfrau Gabi Burgstaller Salz- burg als dynamische Zukunftsregion

Prognose für 2004 und 2005
Die Konjunkturerholung droht ins Stocken zu geraten. Von Markus Marterbauer.

Magna Racino gut gewettet
Bei der Magna Entertainment Group erhält der Pferderennsport mit der Eröffnung des modernsten Pferdesportparks Europas eine neue Dimension

Mit Glockengeläut gegen
die Launen der Natur
Glaube und Aberglaube zu den Wetterlaunen der Natur
Wetterbräuche zum Schutz und zur Abwehr

Rote Renner in Radstadt
Wer schnelle Edelkarossen liebt, kommt bei der »Ferrari Mountian Classic 2004« in Radstadt im Salzburger Land voll auf seine Kosten.

»Pilot«-Projekt im Sinne des Wortes
Studenten von »Luftfahrt / Aviation« an der FH Joanneum haben mit begrenztem Kostenaufwand einen Forschungssimulator gebaut. Das »Projekt Lindbergh« stößt nun auch auf internationales Interesse.

Supraleiter mit schiefer Optik
Wissenschafter der TU Wien haben weltweit erstmalig ein magnetisches Material gefunden, das aufgrund seiner symmetrischen Eigenschaften eigentlich nicht supraleitend sein dürfte, es aber trotzdem ist.

Ihre Gedichte sind mir in die Herzmitte gedrungen
Christine Lavant, Werner Berg und ein gebrochenes Versprechen. Von Doris Moser

Samt und Hightech
Das österreichische Hotelunterneh- men ARCOTEL Hotels & Resorts eröffnete am 1. März ein Designhotel in Berlin Mitte

Er zaubert das Lächeln
zurück auf die Lippen
Prof. Günther Frank, Sänger, Schauspieler, Journalist, Fernseh- und Radiomoderator, Musiker, Autor, Maler und Entertainer, wurde für seine Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet

Magische Orte
Wiener Sagen und Mythen

Ein Flaggschiff groß in Fahrt
Das erste Jahr der Hauptbücherei Wien am Neubaugürtel ist Erfolgs- geschichte das Haus selbst eine Sehenswürdigkeit

»Massenware Luxusgut«
Technik und Design zwischen Biedermeier und Wiener Weltausstellung 1804-1873

»Die Römer 2004«
Die Landesausstellung 2004 eine Chance für das Südsteirische Weinland

Barbarella
Das kultige Science-Fiction-Märchen der 60er-Jahre erlebte als sexy Space-Musical seine Weltpremiere am Wiener Raimund Theater

Neue Kraft für´s Wienerlied
Seit einem halben Jahr bemüht sich das »Österreich Journal« gemeinsam mit dem Heurigenmusiker Erich Zib, dem Wienerlied neue Kraft zu geben. Nun hat sich massive Verstärkung eingestellt: »Alpenstar« und »BiggyTV« haben jüngst die erste Staffel der neuen Wienerlied-TV- Serie »Echt wienerisch« gedreht. Von Michael Mössmer.

»Musikantenstadl«
in der Wiener Stadthalle
Nach einer gesundheitsbedingten Pause von Karl Moik gab es Mitte April einen fulminanten »Stadl« mit hochkarätigen Gästen.

Verzauberung auf Zeit
Für die Dauer von drei Jahren verwandelt der Schweizer Harald Szeemann in den Swarovski Kristallwelten weitreichende Visionen in real erfahrbare Kunstwerke.

  50


 50

300 dpi 
3946 Kb

72 dpi
1426 Kb

zurück